Aktuelles

14.5.2021: Unsere Wachtel­küken ziehen auf ihren Hof

Nach un­se­rem ers­ten Wach­tel­kü­ken Tim sind noch vie­le wei­te­re Kü­ken ge­schlüpft. ­

Ins­ge­samt ha­ben 55 Wach­teln für 1 1/2 Wochen in un­se­rer Turn­halle ge­wohnt.­ 

D­amit auch die Fa­mi­lien, die zur­zeit nicht in die Ki­ta komm­en, die Kü­ken an­schau­en konn­ten, ha­ben wir einen Platz an ei­nem gro­ßen Fens­ter aus­ge­sucht, so­dass man sie auch von au­ßen gut be­o­bach­ten konnte. Zwei Mal täg­lich hat San­dra Wom­mels­dorf mit zwei Mäu­se­kin­dern den Kä­fig aus­ge­mis­tet, das Fut­ter und das Wasser auf­ge­füllt.

Die Kü­ken sind ganz schön schnell ge­wach­sen und konn­ten schon rich­tig laut pie­pen.

Kurz be­vor sie auf ih­ren Hof zu San­dra ge­zo­gen sind, konn­ten wi  so­gar noch be­obach­ten wie ih­nen die er­sten Fe­dern ge­wach­sen sind.­

Das war so ein tol­les und auf­re­gen­des Pro­jekt und wir freu­en uns schon da­rauf, dies viel­leicht im nächs­ten Jahr zu wie­der­ho­len.­

5. Mai 2021: Die er­sten Kü­ken sind ge­schlüpft

Ges­tern Mit­tag ist un­ser ers­tes Kü­ken ge­schlüpft. Auf Wunsch ei­nes KiTa-­Kindes wurde es Tim ge­tauft.­

Abends ist ei­ne Kol­le­gin dann noch ein­mal in die Ki­Ta ge­fah­ren, um zu gucken, ob es noch mehr ge­wor­den sind, und tatächlich wa­ren ca. sie­ben klei­ne Kü­ken im Brut­kas­ten un­ter­wegs.­

Als wir heu­te mor­gen in die Ki­Ta ka­men, war schon so ein mun­te­res Trei­ben im Brut­kas­ten und wir konn­ten gar­nicht rich­tig zäh­len wie vie­le Kü­ken es nun schon sind. Die Kü­ken sind näm­lich ziem­lich schnell un­ter­wegs.

Un­ge­fähr 15 Wach­teln ha­ben wir ge­zählt und ei­ni­ge Ei­er wack­eln und ru­ckeln schon ziem­lich doll, also wer­den im Lau­fe des Ta­ges be­stimmt noch vie­le hin­zu­kommen.­

Die er­sten Wach­teln zie­hen gleich schon in ihr vo­rü­ber­ge­h­n­des zu Hau­se in un­se­rer Ki­Ta. Der Kä­fig steht ex­tra an ei­nem gro­ßen Fens­ter un­se­rer Turn­halle, da­mit auch die Kin­der, die we­gen der Not­be­treu­ung nicht kommen (mit Abstand), von drau­ßen schau­en komm­en könn­en.­

Die ersten Küken sind geschlüpft

Wachtelküken-Update vom 3. Mai 2021

Heu­te wur­den un­se­re Wach­tel­ei­er im Brut­kas­ten auf die Schlupf­matte ge­legt. Dort kön­nen die Kü­ken in den nächs­ten Ta­gen schlüp­fen.

Au­ßer­dem hat San­dra Wommels­dorf heu­te mit drei Mäuse­kin­dern den Kä­fig für die Wach­tel­kü­ken ein­ge­rich­tet, da­mit sie es für den Start in un­se­rer Ki­ta auch ge­müt­lich ha­ben.­

Der ei­gent­lich­e Schlupf­ter­min ist am Mitt­woch, 5.5.2021. In man­chen Ei­ern ist schon rich­tig  was los und die Scha­le ist schon auf­ge­pickt. Viel­leicht wer­den ei­ni­ge Kü­ken so­gar schon mor­gen schlüp­fen. Ab jetzt ist auf jeden Fall alles vor­be­rei­tet für un­se­re neu­en KiTa-­Mit­be­woh­nerInnen & wir freu­en uns schon da­rauf, sie ken­nen­zu­ler­nen.

Wir brü­ten Wachtelküken­ aus

Die näch­sten Woch­en wer­den in un­se­rer Ki­ta su­per spann­end. Zur­zeit brü­ten wir näm­lich Wach­tel­kü­ken aus.­

Un­se­re Kol­le­gin San­dra Wom­mels­dorf hat am Sonn­tag, dem 18.4.2021 von ih­rem ei­ge­nen Wach­tel­hof 74 Wach­tel­eier in eine Brut­an­la­ge ein­ge­legt. Die­se steht nun vor­ne in der Ein­gangs­hal­le, so­dass alle Grupp­en Zu­gang zu den Ei­ern ha­ben. Es dau­ert  17 Ta­ge, bis wir die Kü­ken be­grü­ßen könn­en. Alle Kin­der und Er­zie­he­r*inn­en sind schon mäch­tig auf­ge­regt und freu­en sich rie­sig.

In der letzt­en Woch­e wur­de das The­ma in all­en drei Grupp­en schon be­ar­bei­tet und ver­schie­de­ne Pla­ka­te mit un­se­rem neu ge­samm­el­ten Hin­ter­grund­wiss­en ge­stal­tet. Au­ßer­dem wur­de ein Kü­ken-­Count­down-­Pla­kat mit den Kin­dern er­stellt. Je­den Tag darf ei­ne Gruppe ein ge­bas­tel­tes Ei, nach­dem sie die Tem­pe­ra­tur-­ und Luft­feuch­tig­keits­an­zei­ge ü­ber­prüft hat, bunt an­ma­len. So seh­en alle Kin­der wie lan­ge es noch bis zum Schlupf­tag dau­ert. ­

Wachtelkükenprojekt 2021

Die Osterzeit in der Kita

In den letz­ten Woch­en wur­de in un­se­ren drei Grupp­en  al­ters­ge­recht die Ge­schich­te Je­sus Kreu­zi­gung und Wie­der­auf­er­steh­ung the­ma­ti­siert.­

Den Kin­dern wur­den die Er­eig­nis­se teil­wei­se vor­ge­le­sen, mit Fi­gu­ren vor­ge­spielt, als The­ater ge­zeigt und Bil­der und Ge­bas­tel­tes wur­de ge­stal­tet. Teil­wei­se wur­den auch die Kin­der, die zur­zeit co­ro­na­be­dingt zu Hau­se blei­ben, mit ein­ge­bun­den und für die El­tern / Fa­mi­lien die Ge­schich­te an ei­nem Fen­ster aus­ge­hängt.­

In der Pferd­chen­grup­pe wur­de  ge­mein­sam­es Abend­mahl mit selbst ge­back­en­em Brot ge­fei­ert.

Au­ßer­dem ha­ben wir na­tür­lich auch un­se­re Grup­pen­fen­ster früh­lings­haft de­ko­riert und ver­schie­den­ste Bas­tel­mög­lich­kei­ten & Ak­ti­vi­täten an­ge­bo­ten. Wir ha­ben Os­ter­ha­sen und Os­ter­kü­ken ge­bas­telt, Os­ter­gras ein­ge­pflanzt und ei­nen Os­ter­strauch für un­se­ren Ein­gang de­ko­riert.

Im Stuhl-­ & ­Ab­schluss­kreis wur­den neue Lie­der und Fing­er­spie­le ge­sung­en und ge­spielt.­

An dem Tag vor dem Os­ter­woch­en­en­de war so­gar der Os­ter­hase da und hat für die Ki­ta-Kin­der ei­ne klei­ne Über­rasch­ung auf dem Spiel­platz ver­steckt. Den Kin­dern, die zur­zeit zu Hau­se blei­ben, wur­de die Über­rasch­ung nach Hau­se ge­bracht.

Nach­fol­gend ein paar Fo­tos aus un­se­rer Ki­ta:

Ostern

März 2021

Corona Update aus der Pusteblume

Nach­fol­gend ein "Co­ro­na-­ Up­date" aus un­se­rer Ki­ta Pus­te­blu­me,

wel­ch­es auf der In­ter­net­sei­te des All­ge­mei­nen An­zei­gers er­schie­nen ist:­

Zwei Corona-Fälle in Kita: Die kleinen Tiger müssen zuhause bleiben

Wir freu­en uns schon da­rauf, die Kin­der und Er­zieh­er/­-innen der

Ti­ger­gruppe nach der Reih­en­test­ung am Woch­en­en­de und der

Be­en­di­gung der Qua­ran­tä­ne­zeit am Diens­tag wie­der in un­se­rer Ki­ta be­grü­ßen zu könn­en.­

Den be­troff­en­en Kin­dern wün­schen wir ei­ne gu­te und schnell­e Bes­se­rung!­

 

März 2021

Februar 2021

Wie ha­ben wir den zwei­ten Lock­down ge­nutzt?­

Wäh­rend des zwei­ten Lock­downs, ar­bei­tet das Team un­se­rer Ki­ta zu ih­ren re­gu­lä­ren Zei­ten und nutzt die Zeit, um viel­sei­ti­ge Auf­ga­ben zu er­le­di­gen.­Bis vier­zehn Uhr wur­den Kin­der be­treut, da­nach ging es erst rich­tig los.

 

Die Ki­ta wur­de ver­schö­nert und das An­komm­en der neu­en Kin­der im Somm­er vor­be­rei­tet, der Kon­takt zu den Kin­dern Zu­hau­se auf­recht­er­hal­ten und die neu­e Home­page ge­plant und pro­gramm­iert.­Ge­gen An­fang des Lock­downs wa­ren noch we­ni­ge Kin­der in der Ki­ta, da­durch konn­ten wir uns schon ein­mal ei­nen Ü­ber­blick da­rü­ber ver­schaff­en, wel­che Auf­ga­ben die letz­te Zeit lie­gen­ge­blie­ben sind und wäh­rend der kin­der­frei­en Zeit ab vier­zehn Uhr an­ge­gang­en wer­den könn­en.­Es wur­de so­fort klar, dass wir die Räu­me der Ki­ta ver­schö­nern möch­ten. Ei­ni­ge Räu­me und ein­zel­ne Wän­de wur­den neu ge­strich­en, so­wie im Schlaf­raum ein Mo­tiv an die Wand ge­malt.

 

Ein neu­er Kauf­manns­la­den, den uns eine Ki­ta-­Fa­mi­lie ge­schenkt hat, für den Ne­ben­raum der Mäu­se­grupp­e wur­de zu­samm­en­ge­schraubt. Die Pferd­chen­gruppe be­kam ein Kin­der­bett, welch­es un­ser Haus­meis­ter ge­baut hat.

 

Wäh­rend die­ser Zeit wur­de der Keller ent­rümp­elt und sor­tiert. Nun hat je­des Spiel­zeug sei­nen Platz und wir ha­ben die Mög­lich­keit schnell­er Ma­te­ri­al aus zu tausch­en. Die Grupp­en­räu­me wur­den um­ge­stellt und neu­e Tep­piche be­stellt. Auch das Ma­te­ri­al der Turn­halle wur­de ge­sich­tet und sor­tiert.­
Ne­ben solch­en Ver­schö­ne­rungs­ar­bei­ten ha­ben wir uns auch mit der Ent­wick­lung und För­de­rung all­er Kin­dern be­schäf­tigt.

 

Es wur­den El­tern­ge­spräch­e vor-­ und nach­be­rei­tet, so­wie Ge­spräch­e mit The­ra­peu­ten ge­führt und ein Pa­ket für die Kin­der, die Zu­hau­se blei­ben vor­be­rei­tet und ver­teilt. In die­sen Pa­ke­ten, der je­wei­li­gen Grupp­en be­fan­den sich bei­spiels­wei­se ein Brief für das Kind und die Fa­mi­lie, so­wie Bas­tel­an­lei­tung­en und Aus­mal­bil­der.­


Auch für die Kin­der, die ab Au­gust un­se­re Ein­rich­tung be­such­en ha­ben wir et­was vor­be­rei­tet. Wir ha­ben uns ei­ne Mög­lich­keit ü­ber­legt, um den Fa­mi­li­en die Ein­rich­tung zu zei­gen, falls im Ju­ni kein Kenn­en­lern­nach­mit­tag statt­fin­den kann. Es wur­den da­her flei­ßig Fo­tos ge­schoss­en und an ei­ner Bro­schü­re ge­ar­bei­tet. Wir hoff­en den Kin­dern und Fa­mi­li­en so schon ein­mal er­ste Ein­blick­e ge­ben zu könn­en um mög­lich­e Fra­gen und Sor­gen vor­weg­grei­fen zu könn­en.­


Ei­ne wei­te­re sehr zeit­auf­wen­di­ge und an­spruchs­voll­e Auf­ga­be, der sich ge­wid­met wur­de, war die Pla­nung und Pro­gramm­ie­rung un­se­rer neu­en Home­page. Die In­hal­te wur­den ge­plant und pass­en­de Tex­te ver­fasst, zu­dem wur­de das De­sign pro­gramm­iert.­


Dies ist ein Ü­ber­blick ü­ber die Viel­sei­tig­keit un­se­rer Ar­beit wäh­rend des zwei­ten Lock­downs. Ne­ben der Be­treu­ung der Kin­der bis 14 Uhr ha­ben wir auch flei­ßig des­in­fi­ziert.­


Wir freu­en uns Ih­nen hier auf der neu­en Home­page Mit­tei­lung­en ü­ber­bring­en zu könn­en und hoff­en bal­digst alle Kin­der in den ver­schö­ner­ten Räum­lich­kei­ten be­grü­ßen zu könn­en.


Fe­bru­ar 2021­

November 2020

Die Pan­de­mie stellt un­se­ren All­tag ganz schön auf den Kopf. Vie­les ist auf ein­mal nicht mehr selbst­ver­ständ­lich, auch nicht zu St. Mar­tin. Die La­ter­nen­um­zü­ge konn­ten im letz­ten Jahr nicht wie ge­wohnt statt­fin­den und das war scha­de.

 

Wir, die bei­den ev. Ki­Tas „Pus­te­blu­me“ und „Spat­zen­nest“ zo­gen in klei­nen La­ter­nen­um­zü­gen rund um die Ki­Ta und ver­brach­ten im klei­nen Kreis ei­ne schö­ne ge­mein­sa­me Zeit bei Kin­der­punsch und Bre­zeln.

 

Und da wir zu St. Mar­tin et­was tei­len woll­ten und das letz­te Jahr eben besonders war, hatten Er­zie­her­In­nen und Kin­der ei­ne schö­ne Idee:

Wir teil­ten ein Licht mit den Be­woh­ner­In­nen Hal­vers.

 

Die Ki­Ta-­Kin­der bas­tel­ten klei­ne La­ter­nen. An meh­re­ren Ta­gen rund um St. Mar­tin stell­ten sie ih­re ge­bas­tel­ten La­ter­nen auf den Kirch­platz der Ev. Ni­co­lai-­Kir­che. Je­de/r Be­woh­ner­In der Stadt, der/die woll­te, konn­te sich ein Licht dort ab­ho­len und mit nach Hau­se neh­men. So ha­ben wir an­ei­nan­der ge­dacht und et­was mit­ei­nan­der ge­teilt.

 

 

Ev. Ta­ges­ein­rich­tung für Kin­der

„Pus­te­blu­me“

Bäch­ter­hof 19

58553 Hal­ver

Telefon: (0 23 53) 34 92

Mail: kindergarten.pusteblume@ev-kirche-halver.de

 

Zu den Seiten der Ev. Kirchengemeinde Halver